Windenergie für Windach?

Sehr früh kam nach Beantragung im Januar die Zusage des Freistaats, die Gemeinde Windach mittels des Windkümmerers zu unterstützen. Seitdem berät die Energieagentur Ebersberg München die Gemeinde ergebnisoffen zu Potenzialflächen und möglichen Vorgehensweisen. Aktuell liegt hier alles aufgrund militärischer Belange (Fliegerhorst Lechfeld) auf Eis. Eine informelle Voranfrage ist beim Bundesamt für Infrastruktur Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr gestellt, ob Potenzialflächen einer ersten Analyse aus militärischer Sicht machbar sind. Eine Antwort steht aus (Stand: 11.01.2024). Sollten die Windideen weitergespielt werden können, wird es auf jeden Fall zeitnah Informationsveranstaltungen geben und auf Umweltbelange und Bürgerbeteiligung großer Wert gelegt.

 

Dr. Gehr