Sportfreunde Windach: Manfred Schöller verabschiedet sich

Aufrufe: 16

  Ich gehe davon aus, das dies mein letzter Bericht als Vorstand der Sportfreunde Windach ist.

Noch ist zwar kein Nachfolger in Sicht, dass ich jedoch definitiv aufhöre, ist ja schon seit über 1,5 Jahren bekannt. Ich wollte ja schon vor zwei Jahren abtreten, doch machte mir hier die Verzögerung in der Fertigstellung des neuen Sportheims einen Strich durch die Rechnung. Denn dass ich dieses Projekt nicht unvollständig an meine / Nachfolger / in übergeben wollte, war von Anfang an sicher. Letztlich gab mir das jedoch auch die Möglichkeit, der Umrüstung der Flutlichtanlagen auf dem Jahnplatz auf LED Technik durchzuführen, was wir letztlich vor knapp 2 Monaten realisieren konnten.

Seit 2005 war ich in der Vorstandschaft der Sportfreunde, bis 2008 als Beirat, anschließend als 2. Vorstand. Nachdem Otto Brösdorf 2010 als 1. Vorstand abtrat und kein Nachfolger in Sicht war, hatte ich somit ein Jahr beide Posten inne, bis dann eben 2011 John Buchmaier das Amt des 2. und ich somit den 1. Vorstand übernahm. In der gleichen Sitzung kam unmittelbar nach der Wahl die Frage des damals schon sehr in die Jahre gekommenen Vereinsheimes auf (hierfür nochmals vielen Dank, Schnuffel), weshalb wir tatsächlich schon eine Woche später einen Bauausschuss gegründet und mit den Planungen begonnen haben. Bis zuletzt hier tätig, waren John und auch Winni Fichtl mit die Träger dieses Projektes.

Erst jetzt, eine knappe Dekade später, konnte ich mit der Unterschrift auf dem Pachtvertrag dieses, für die Sportfreunde, Mammutprojekt abschließen! Beziehen konnten wir das Gebäude bereits Mitte letzten Jahres, jedoch hat sich die Erstellung des Pachtvertrages zwischen Gemeindewerken und uns, sowie die Höhe der Pacht selbst und somit die Finanzierbarkeit für den Verein, in der Folge als schwieriger herausgestellt, als vormals vermutet. Nach vielen Treffen, Gesprächen, Mails und Telefonaten, bin ich froh, dass Herr Zarbo als Vorstand der Gemeindewerke und somit unser Vermieter und ich als Vertreter der Sportfreunde Windach e.V. besagten Vertrag nun am 22.07.2021 unterzeichnen konnten. Möglich war dies letztlich nur, durch das Entgegenkommen und Verständnis des Gemeinderates, was die Anpassung der finanziellen Inhalte des Vertrages betrifft, in einer Gemeinderatssitzung mit Vereinsvertretern als Gast am 13.07.21. Was diese Sitzung von so vielen anderen vorigen Treffen unterschied, war die Tatsache, dass an diesem Abend ausnahmslos jeder Anwesende keinen Zweifel daran aufkommen ließ, dass man heute eine, für beide Seiten akzeptable Lösung, finden wollte. Und genauso ist die Sitzung letztlich abgelaufen. Wir haben eine Vereinbarung getroffen, in der ein erheblicher Teil der Kosten für Pacht und Unterhaltskosten durch einen Betriebskostenzuschuss, sowie die seit 2021 neu eingeführte Vereinspauschale gedeckt sind. Diese Vereinbarung gilt vorerst vom 01.06020 bis 31.05.22, so dass wir, nach Kenntnis sämtlicher anfallender Nebenkosten im durchgehenden Betrieb in 2021, die Zahlen ab dem 01.06. nochmals neu besprechen werden. Wie schon gesagt, letztlich war ausnahmslos jeder in diesem Raum darum bemüht, dem Verein zu helfen, wofür ich mich hiermit nochmals öffentlich in aller Form bedanken möchte!

Wie es sonst weitergeht… Bei Drucklegung dieser Ausgabe hat die JHV 21 ja bereits stattgefunden, hoffen wir, dass wir einen würdigen Abschluss für John und mich, mit entsprechenden Nachfolgern gefunden haben.

Machen Sie´s gut.

Manfred Schöller, vormals 1. Vorstand SF Windach e.V.