Schülerwettbewerb für den digitalen Unterricht

Aufrufe: 5

Schülerwettbewerb für digitalen Unterricht

DELO kürt beste Ideen zur Digitalisierung des Unterrichts

Windach, 23. September 2021 | DELO hat die besten Konzepte des DELO-Schülerwettbewerbs zur Digitalisierung des Unterrichts ausgezeichnet. Gewonnen haben Schülerinnen und Schüler der Wirtschaftsschule Bad Wörishofen mit einer multifunktionalen Online-Lernplattform, des Rhabanus-Maurus-Gymnasiums St. Ottilien mit einem digitalen Schulbuch sowie der Mittelschule Kaufering mit einer App für die Organisation des Schulalltags.

Im Frühjahr hat DELO einen Wettbewerb ausgerufen, bei dem Schülerinnen und Schüler aus der Region ihre kreativen Ideen für digitale Formate im Schulalltag einreichen konnten. Die drei besten Konzepte wurden mit 500€ für den ersten Platz, 300€ für den zweiten und 100€ für den dritten ausgezeichnet und den Schulen der Gewinnerin und der Gewinner zur Verfügung gestellt.

Über die Verteilung der ersten drei Plätze entschied eine fünfköpfige Jury, bestehend aus einem Informatiklehrer des Ammerseegymnasiums sowie Azubis und Mitarbeitenden aus den Bereichen Digitalisierung und Personal von DELO. Zu den Kriterien zählten sowohl der Nutzen als auch die Kreativität und die Umsetzbarkeit der Ideen. Gewonnen haben folgende Vorschläge:

  •  Bildung+, Lukas Lutz und Steffen Leinich, Abschlussklasse der Wirtschaftsschule Bad Wörishofen: Hinter Bildung+ steckt eine Online-Plattform mit schulübergreifend einheitlichen Erklärvideos. Außerdem soll die Webseite eine Tauschbörse für alte Pflichtlektüren sowie ein Nachhilfeprogramm unter Schülerinnen und Schülern beinhalten.
  • Digitales Schulbuch, Vincent Casagrande, Abiturient des Rhabanus-Maurus-Gymnasium St. Ottilien: Das digitale Schulbuch soll alle relevanten Lehr- und Lernangebote bündeln, aktuell und angepasst auf die jeweilige Klassenstufe. Aufwand, Gewicht der Lernmaterialien und langfristig auch Kosten werden so reduziert.
  • Digitale Organisations-Plattform, Anja Sedlmayr, 10. Klasse der Mittelschule Kaufering: Im Zentrum der Idee steht eine eigene Organisations-App für die Schule, in der etwa Stunden- und Vertretungspläne, Kalender, Prüfungsleistungen und ein Messenger-Dienst enthalten sind.

„Wir freuen uns sehr über die eingereichten Konzepte und gratulieren der Siegerin und den Siegern herzlich“, sagt Heidrun Hausen, Personalleiterin von DELO. „Digitalisierung beschäftigt uns alle – junge Menschen ebenso wie Unternehmen. Da wir von unseren eigenen Azubis wissen, wie viele gute Ideen junge Menschen für digitale Konzepte haben, wollten wir mit dem Wettbewerb explizit den kreativen Ideen von Schülerinnen und Schülern eine Bühne bieten.“

Für die Preisverleihung lud DELO die Gewinnerin und die Gewinner nach Windach ein. (Bild: DELO)