Nachbarschaftshilfe auch in Windach?

Aufrufe: 40

In vielen Nachbargemeinden gibt es so eine Einrichtung bereits. Das Angebot reicht von Einkäufen des täglichen Bedarfs, kleineren sporadischen Hilfen in Haushalt oder Garten, der Fahrt zum Arzt – aber auch für jüngere Familien- bis hin zu Leih-Oma oder -Opa.

Ich als Seniorenbeauftragter der Gemeinde in Zusammenarbeit mit Frau Ute Pontius, Seniorenreferentin der Gemeinde Windach, möchten gerne einmal ausloten, ob hierfür in unserer Gemeinde Bedarf besteht und ob wir für diese ehrenamtliche Hilfestellung auch unsere noch rüstigen und mobilen Rentner gewinnen können.

Wir benötigen hierzu Ihre Rückmeldungen, sowohl von den Hilfsbedürftigen als auch von den möglichen Helfern. Erst wenn wir genügend Reaktionen hierzu erhalten haben, werden wir ein passendes Konzept erarbeiten und Sie darüber informieren.

Aktuell werden gerade Informationen aus verschiedenen Kommunen zusammengetragen, um evtl. auch einen Windacher Fahrdienst zu organisieren, sei es mit dem eigenen priv. Pkw oder in Zusammenarbeit mit dem Windacher CarSharing Verein. Konkret dafür werden Fahrer- Innen gesucht.

Wir sind der Meinung, dass gerade jetzt in Zeiten der Pandemie und sicher auch nachher ein derartiges Angebot bei den Hilfsbedürftigen gut ankommen und auch gerne in Anspruch genommen würde.

Helfen Sie uns und machen Sie mit,
vielleicht sind Sie später selbst einmal froh, wenn Sie auf so eine Einrichtung zurückgreifen können.

Nähere Auskünfte erhalten Sie bei Otto Brösdorf unter 08193 7763 oder

Ute Pontius 08193 9963016
oder per e-mail UnserSozialesWindach@web.de

Es freuen sich auf Ihre Rückmeldung, (wann immer und für welche Tätigkeit auch immer, als Fahrer, Gärtner, Berater, … ganz gleich auf welchem Gebiet Sie Potential und Erfahrungen anbieten bzw. in Anspruch nehmen möchten)

Otto Brösdorf und Ute Pontius

Helfendes Miteinander in Windach