Fragen der Redaktion an Manfred Schöller zum Thema Sportfreunde Windach

Aufrufe: 22

1. Sie sind seit über 16 Jahren in der Vorstandschaft, seit 11 Jahren 1. Vorstand der Sportfreunde Windach. Was macht Ihnen an dieser Tätigkeit am meisten Freude?

Ich bin stolz auf das Erreichte, auf die Erneuerung des Sportheims. Der Neubau war ein Prozess, der mich seit meiner Wahl zum 1. Vorsitzenden vor elf Jahren begleitete und in diesem Jahr zum Abschluss gebracht werden konnte. Damit ist eine starke Basis gelegt, um auch zukünftig Jung und Alt sportliche Aktivitäten anbieten zu können. Ich freue mich auch, dass ich über viele Jahre hinweg einen Beitrag zur Jugendarbeit in Windach und Umgebung leisten konnte, allein davon zehn Jahre als Jugendtrainer.

2. Wie schon mehrfach kommuniziert, wollen Sie 2021 Ihr Amt als 1. Vorstand des Vereins abgeben. Was sind Ihre Gründe dafür?

Mein Plan war, nach der Realisierung und Fertigstellung des Sportheims in 2019 meine Vorstandsarbeiten zu beenden, da meine beruflichen Arbeiten immer mehr Zeit beanspruchten und auch ein „weiter so“ für meine Familie nicht mehr tragbar war. Wegen der Wasserschaden-Problematik des Sportheims habe ich mich entschieden, bis zur Beendigung der Reparaturen und Erreichung der vollen Funktionalität weiterzumachen. Leider haben sich die Arbeiten bis 2020 hingezogen, wegen Corona gab es für 2020 Terminabsagen für Einweihungsfeier, Jahreshauptversammlung und mehr. Ich werde deshalb erst auf der JHV 2021 meine Vorstandstätigkeit beenden. Siehe auch meine Windacher-Artikel in den August- und Oktober- Ausgaben.

3. Auch der Posten des 2.Vorstands und weitere wichtige Ämter werden von den Amtsinhabern nicht mehr fortgeführt. Ist das zeitliche Zusammentreffen ein Zufall oder gibt es Gründe?

Wegen Corona fallen in 2021 praktisch zwei Jahres-Hauptversammlungen zeitlich zusammen, damit auch Personalneuwahlen, die in normalen Zeiten terminlich in verschiedene Jahre liegen. Meine Gründe für die Beendigung der Vorstands-Funktion habe ich unter Punkt 2 erklärt.

4. Gerade erst hat das neue Sportheim eröffnet – ist die Situation vorstellbar, dass Windach ein schönes
neues Sportheim hat und keinen Verein mehr?

Ja, es ist vorstellbar, wenn keine Nachfolger für Vorstands- Stellen gefunden werden. Dafür hat der Gesetzgeber und die Vereinssatzung klare Schritte vorgegeben:
-die zeitlich begrenzte Vereins-Weiterführung für einige Wochen mit verringertem Vorstandspersonal und der Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung für eine weitere Wahl.
-bei Nicht-Erfolg kommt die Einsetzung eines zeitlich begrenzten externen Vorstands in Frage, danach die Auflösung des Vereins, falls sich kein neuer Vorstand findet.

5. Wie viel Zeit und Einsatz erfordert ein Ehrenamt im Sportverein?

Zeit und Einsatz sind wesentlich von den Stellen abhängig, belaufen sich für z. B. für einen Beirat auf wenige Stunden (ein Meeting alle zwei Monate) und können bei einer Vorstandsstelle in Spitzenzeiten auch mal ca. 20 Stunden pro Monat bedeuten.

6. Wie ist die derzeitige finanzielle Situation des Vereins?

Die derzeitige Situation des Vereins ist sehr gut. Kurz und mittelfristig ergibt sich mit den Mehrkosten für das neue Sportheim (Pacht, Betriebs- und Wartungskosten…) und den durch Corona verstärkten Trend zu mehr Vereinsaustritten eine neue Finanzsituation. Eine Überarbeitung der Vereins-Finanzplanung in Abstimmung mit der Gemeinde/den Gemeindewerken muss noch erfolgen.

7.Wie können wir Sie mit unserer Zeitschrift „Der Windacher“ unterstützen, damit bei der JHV in 2021 ein neuer Vorstand gewählt werden kann?

Ich könnte die Stellenbeschreibungen für die verschiedenen Vorstands-Stellen aktualisieren/beschreiben und Sie bitten, diese Stellenbeschreibungen in der Februar-Ausgabe 2021 zu veröffentlichen. Mit der Hoffnung, dass sich auch Kandidaten*Kandidatinnen für eines der Ehrenämter interessieren, die nicht aus dem nahen Umfeld unserer Sportaktivitäten kommen und Informationen über Aufgabenbereich, Arbeitsaufwand/Aufwandsvergütung etc. für Ihre Entscheidung benötigen.

Die Fragen stellte

Reiner Lekar