Die guten Seiten:

Aufrufe: 22

 Emma und Nike schreiben Zeitung mit guten Nachrichten

Es reicht mit den schlechten Nachrichten, finden viele. Das meinen auch die elfjährige Emma aus Windach und ihre Schulfreundin Nike aus Denklingen. Doch anstatt nur zu jammern, haben sie im Internet recherchiert, und dann ihre eigene kleine Zeitung herausgegeben. Mit guten Nachrichten, Basteltipps und Witzen.

Positive Nachrichten der Kinder:

Emma und Nike

Am wichtigsten sind ihnen Tier- und Umwelt-Nachrichten. Die 1. Auflage war vier Seiten dick, alle Beiträge haben sie mit der Hand geschrieben und bunt verziert, und dann an je 20 Haushalte in ihren Heimatdörfern verteilt, eben in Windach und Denklingen. Das Feedback hat sie sehr gefreut. „Ein Mann hat uns ein Päckchen mit Süßigkeiten und Kreuzworträtseln vor die Tür gelegt“, erzählt Nike. „Eine ältere Nachbarin hat uns einen langen Brief zurückgeschrieben als Dankeschön“, berichtet Emma. Die beiden hätten nie gedacht, dass ihre Idee ein so großes Feedback auslöst. Sogar der Bayerische Rundfunk ist schon auf sie aufmerksam geworden: Am 3. März waren sie morgens auf Sendung bei Bayern1, im Interview mit Marcus Fahn. „Das war ganz schön aufregend!“, meinten die beiden. Jetzt hat Emma einen neuen Berufswunsch: Radio-Moderatorin oder Journalistin werden. Ihre Freundin Nike ist noch am Überlegen. Mittlerweile arbeiten sie an der dritten Ausgabe, und schreiben ihre Nachrichten auf dem Computer.

Kenias Elefanten-Bestand hat sich verdoppelt!

Die Zahl der Elefanten in Kenia hat sich in den letzten 25 Jahren verdoppelt. Das liegt vor allem daran, dass Kenia es geschafft hat, die Wilderei zu drosseln.

Kinder an die Macht!

Insgesamt wurden eine Million Euro als Sonderbudget für ein Kinder-Parlament in Wien freigegeben. Damit will Wien die kinderfreundlichste Stadt werden.

Lächeln hilft bei Stress!

Häufiges Lächeln oder Lachen hilft dabei, besser mit Stress umzugehen. Forscher der Uni Basel haben jetzt herausgefunden, dass es dabei unerheblich ist, wie stark das Lachen ist.

Kostenloser Haarschnitt!

Die Initiative „Friseure gegen Armut“ schneidet Bedürftigen kostenfrei die Haare.
Schornsteinfeger setzen sich für schwarze Tiere ein!

Aufgrund von Aberglaube werden schwarze Hunde und Katzen nicht von Menschen adoptiert. Darum setzen sich jetzt Schornsteinfeger aus Berlin für sie ein und holen schwarze Tiere vom Tierheim ab.

So viele Seehunde wie lange nicht mehr!

In der Nordsee gibt es dieses Jahr so viele Seehunde wie seit 45 Jahren nicht mehr. Die Population wächst seit 2012 stetig an.

Ultra Violette Folie rettet Vogelleben!

In Österreich wurden Ultra Violette Folien erfunden. Man klebt sie auf Scheiben und es verhindert Zusammenstöße.

Hühner machen Altenheimbewohner glücklich!

Ein Altenheim in Bochum mietet Hühner von Landwirt und bringt dadurch den Bewohnern große Freude (Hühner heißen: Katharina, Susi und Goldi).

Einsamer Elefant nach Jahren der Gefangenschaft befreit!
Nach 6 Jahren Einsamkeit in einem pakistanischen Zoo wurde Elefant Kaavan nun endlich befreit. Er findet ein neues zu Hause in einem Naturschutzgebiet in Kambodscha.

Morgan Freeman hat seine Farm zum Bienenschutgebiet erklärt!
Der Schauspieler Morgan Freeman erklärt seine Ranch in Mississippi zum Bienenschutzgebiet und pflanzt bienenfreundliche Bäume und Blumen.

Eine Erfindung aus Norwegen macht Wüsten fruchtbar!
Ein gutes Unternehmen aus Norwegen produziert kleine Partikel aus Ton, mit denen man in Kombination mit Was- ser Wüste zu fruchtbaren Boden machen kann.

3 Millionen Bäume für Uganda!

Das Jane Goodall Institute und die Organisation One Tree Planted haben im Vergangenen Juli ein Projekt gestärkt, das 3 Millionen Bäume in Uganda pflanzen und damit den Lebensraum für gefährdete Schimpansen und andere Wildtiere wieder herstellen soll.

Indien baut Grünbrücken, um Tiere zu schützen!
Der Bau von Grünbrücken über stark befahrene Dschungelstraßen in Indien soll Tiere retten. Die ersten Brücken aus Juteseilen und Bambus sind schon im Einsatz.

Freudig überrascht von der Eigeninitiative ihrer Töchter in diesen besonderen Zeiten sind auch die Eltern. Und noch etwas freut Mama Barbara Poik aus Windach ganz besonders: „Es ist schön, dass unsere Kinder in dieser schwierigen Zeit nach dem Positive suchen – und das auch noch mit anderen teilen.“

Astrid Uhr