141 – Gemeinde Windach feiert Doppeljubiläum

 Für den 14. Juli hat die Gemeinde Windach ihr Doppeljubiläum gefeiert, 450 Jahr Schloß und 40 Jahre Verwaltungsge-meinschaft Windach. Zu diesem Ereignis hat die Gemeinde auch extra eine umfangreiche Dokumentation durch unseren ehrenamtlichen Archivar Gerhard Heininger erstellt, die kostenlos verteilt wurde. 

Bereits um 10 Uhr hielt Pfarrer Willig in unserem schönen Schlosspark eine Messe mit schöner musikalischer Untermalung. Im Anschluss daran erfolgten die Ansprachen durch Bürgermeister Richard Michl, dem Vorsitzenden der Verwaltungsgemeinschaft Windach Josef Loy und durch Landrat Thomas Eichinger. Hauptthema dabei war, wie sich unsere Gemeinde in diesen 40 Jahren entwickelt hat und die Tatsache, dass die einst sehr arme Gemeinde heute finanziell sehr gut dasteht und bestens aufgestellt ist. 

Ab 11 Uhr sorgte die „Fraunhofer Saitenmusik“ und ab 14 Uhr die Live Band „Rock Department“ für die musikalische Unterhaltung. 

Die „Donnerstagsmaler“ des Windacher Seniorentreffs zeigten in einer Ausstellung ihre teilweise hochprofessionellen Bilder und es gab auch eine Vorführung des Kunstschmiedehandwerks, wo für die geplante Kneippanlage in der Windach das dafür notwendige Haltegeländer anfertigt wurde. 

Bereits ab 11 Uhr gab es dann auch etwas für den hungrigen Magen: Grillspezialitäten, Frühlingsro-len, Getränke, Popcorn, Kaffee und Kuchen. 

Für die Kinder wurde eigens eine Hüpfburg aufgebaut und es gab die Möglichkeit, sich schminken zu lassen. 

Sehr interessant und zahlreich angenommen wurde der Rundgang durch das Rathaus, bei der die Besucher von Gerhard Heininger sehr viel über die Geschichte dieses Gebäudes erfahren konnten. Auch eine Besichtigung der Arbeitsräume unserer Verwaltung war möglich. 

Alles in Allem war dieser Festakt, trotz der mangelhaften Vorbereitung, für die meisten der wenigen Besucher sehr schön und interessant. 

Otto Brösdorf